Sitztanz-Runde –> schön und gut!!! … oder doch nicht???

Dass Sitztanz schön sein kann, effektiv ist und viel bewirkt, ist wohl jedem bekannt. Die Umsetzung dagegen gestaltet sich oft schwieriger als gedacht:
… oder wird einfach zu schwierig gedacht???
Wie animiere ich die Senioren zum Besuch der Runde und wie gelingt es mir, dass sie dort auch bleiben? Wie kann es gelingen verschiedenste Klientel miteinander „Sitztanzen“ zu lassen? Welche Ziele oder Ergebnisse dieser Stunde sind eigentlich wirkich möglich oder auch nötig? Welche Bewegungen sind geeignet und welche fallen mir denn überhaupt ein, wenn alle auf mich schauen und sich auf eine schöne und freudige Stunde freuen? … und freuen sich überhaupt alle? … und wie kann ich das denn erkennen? Wie kann ich gewährleisten, dass meine Übungen nicht über- oder unterfordern? Wie verhalte ich mich denn überhaupt als „Vorturner“? … und wie kommt mein Verhalten bei den Senioren, meinen Kollegen und Vorgesetzten an?
Genüge ich den Anforderungen dieser oft schwer empfundenen Aufgabe???

Vielleicht versuchen wir all dem mal auf den Grund zu gehen und schauen welche kleinen effektiven Hilfen und Kniffe es gibt um eine Stunde mit Freude und ohne Zweifel zu gestalten??? -> … und dann wird es : „sehr schön und tut gut“!!!


Kurze Vorstellungsrunde zum Kennenlernen
Reflektion der praktischen Arbeit / Erfahrungsaustausch
Ziele, Inhalte und Vorbereitung einer Übungsstunde
Umfangreicher praktischer Teil:
Übungsstunde: ausprobieren > erleben > schauen > reflektieren > wieder ausprobieren > wieder erleben > wieder schauen > … > … und dann sicher und gut fühlen!!!